Ausflug der Klasse Ü1 in den botanischen Garten

 

Mit dem Bus machten wir uns am 25. April auf in Richtung Schloss Nymphenburg, um dort im botanischen Garten an einer speziellen Führung für Übergangs-Klassen teilzunehmen. 

Die zwei Damen vom museumspädagogischen Zentrum nahmen uns mit auf eine Erkundungstour durch den Garten. Überall blühten Blumen in den unterschiedlichsten Farben. Das war wunderbar anzusehen!

Auf dem Weg lernten wir unterschiedliche Blumen und Pflanzen näher kennen und konnten diese dann sogar abschließend auf einem großen Poster mit vielen Farben gestalten.

 

 

Ideenreichmobil - mit Hammer und Nagel

 

Am 18. April hatten wir von der Klasse Ü1 wieder die Möglichkeit kreativ tätig zu werden: Im Jugendtreff Neuaubing haben wir unterschiedliche Wörter rund um Hammer und Nägel gelernt. Es hat anschließend viel Freude gemacht, die Nägel in das Holz zu schlagen und dann mit bunter Wolle zu umwickeln. Jeder suchte sich ein Motiv aus. Die fertigen Nagelbretter durften wir dann mit nach Hause nehmen. Es war ein toller Ausflug!

  

 

 

 

 

Hoch und höher - die Klasse 4b klettert ganz nach oben

 

Am 14. Mai 2018 fuhr die Klasse 4b zur DAV-Kletterhalle in der Thalkirchner Straße. Mit zwei erfahrenen Trainern ging es zunächst in den Boulder-Bereich. Dort machten sich die Kinder spielerisch warm und bewiesen anschließend Teamgeist, als sie verschiedene Routen klettern mussten, um Punkte zu sammeln. 

 

Nach einer kurzen Pause wurden alle Schülerinnen und Schüler mit Klettergurten ausgestattet. Angeseilt und gesichert durfte man so hoch klettern wie man sich zutraute. Dabei wuchs der ein oder andere über sich hinaus und auch so manche Höhenangst wurde besiegt.

 

Zum Schluss durfte sich die Klasse im Kinderbereich austoben, bevor es mit U-Bahn, S-Bahn und Bus wieder nach Hause ging.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf die Räder, fertig, los! 

 

Im April und Mai nahmen alle Viertklässler an der Ausbildung zum  verkehrssicheren Radfahrer teil.

Im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts fand die theoretische Ausbildung statt. Zudem wurden die eigenen Fahrräder auf Verkehrstauglichkeit geprüft.

Für die praktische Ausbildung kam ein Team der Polizei, das mit den Schülern und Schülerinnen in vier Übungseinheiten auf dem Parcours im Pausenhof übte.

 

 

Danach standen die theoretische und praktische Prüfung an.

Wer beide Prüfungsteile bestanden hatte, durfte beim letzten Termin mit den Polizisten der Jugendverkehrsschule am Realverkehr teilnehmen. Dazu fuhren die Kinder in kleinen Gruppen begleitet von einem Elternteil sowie der Polizei durch das Wohnviertel und zeigten im echten Straßenverkehr ihr verkehrssicheres Verhalten.

 

 

 

 

Ausflug ins Mittelalter

 

Am 11. April 2018 fuhren wir, die Klasse 4b, zum Spielhaus am Westkreuz und landeten in einer anderen Zeit: im Mittelalter.

 

 

Auf uns warteten dort Gaukler, ein Tischler, eine vergessliche Köchin, eine schüchterne Magd und eine Kräuterfrau. Wir schlüpften ebenfalls in verschiedene Rollen.

Mit der Kräuterfrau rührten wir Schönheitsmasken aus Hibiskusblüten und Birkenblättern an und füllten Duftsäckchen. Beim Tischler konnten wir schnitzen und mit den Gauklern übten wir verschiedene Kunststücke ein. Zusammen mit der Magd und der Köchin sammelten wir Holz, um Feuer im Ofen zu machen und bereiteten ein Essen zu.

Zudem mussten wir den zerstrittenen Dorfbewohnern helfen, sich wieder zu vertragen. Dazu bekamen wir verschiedene Aufgaben gestellt. Gemeinsam schafften wir es und konnten so am Ende gemeinsam unser Festmahl genießen.

 

 

Unser Leitbild

Unsere Schule besuchen Kinder mit verschiedenem kulturellen und familiären Hintergrund. Diese Vielfalt bereichert unser tägliches Miteinander und unsere Schulgemeinschaft. (Leitbild)

 

Aktuelle Beiträge

24. Juli 2019
10. April 2019
22. Juli 2019