Treffpunkt MOly - Der Aktionsbahnhof

Ende September machte sich die Klasse 2c zum stillgelegten Olympia- Bahnhof auf. Dort gab es vielfältige Möglichkeiten zum Bauen und Spielen. Die Kinder durften im Lehm stampfen und mit diesem dann eine riesige Murmelbahn weiterbauen. Andere versuchten sich an der Malstation, wo sich viele unterschiedliche Naturfarben befanden.

Das Experimentieren mit den vielen Naturmaterialien und die frische Luft machten hungrig. Im zweiten Teil des Programms wurde gemeinsam Gemüse geschnitten und ein leckeres Cousousgericht zubereitet. Sogar das Holz für den Ofen durften die Kinder selbst sammeln und vorbereiten.

Mit vielen Eindrücken bepackt, trat die Klasse wieder den langen Rückweg zur Schule an.

 

 

 

Tag der Sinne - Klasse 2a

Am 29. November verbrachten wir einen Tag der Sinne im Rumfordschlössel, im Englischen Garten. Spannende Stationen galt es zu durchlaufen.

Mit Spiegel unter den Augen täuschten wir unseren Sehsinn und meinten, wie die Eichhörnchen in den Bäumen spazieren zu gehen. Wir schulten unser Gehör beim Geräusche- Memory und sammelten allerlei Informationen, die wir in einer Geräuschelandkarte verarbeiteten. Unseren Tastsinn stellten wir mit verbundenen Augen auf die Probe. Wie gut, dass wir uns aufeinander verlassen konnten. Unsere Fingerspitzen verrieten uns auch, was sich in verschiedenen Fühlkisten versteckte. Im Haus testeten wir noch unseren Geruchs- und Geschmackssinn. Dabei merkten wir: Die Geschmäcker sind sehr unterschiedlich.


Quizfrage: Warum halten die Jungen sich die Nase zu?
Nun, weil der Geruch von Speisen einen Großteil des Geschmacks beeinflusst. – Wenn man Schnupfen hat, schmecken viele Speisen fad und man hat kaum Appetit.
Ein interessanter Tag und ein rundum gelungener Ausflug!

 

 

 

 

 

 

Exkursion ins Stadtteillabor "Explosion der Farben"

Am 30.11.17 machte die 2b einen Ausflug. Im Stadtteillabor durften wir uns mit verschiedenen Farben wie Buntstiften, Filzstiften, Wachsmalkreiden, Wasser- und Acrylfarben so richtig austoben. Wir malten an der Wand, auf dem Boden, mit riesigen Pinseln. Es gab unterschiedliches Papier, Holz und eine Leinwand zum Bemalen. Zum Glück hatten wir alte Klamotten an, denn es wurde sehr bunt. Es entstanden Wellen, Berge, Totenköpfe, Muster und auch viel Sauerei. Das hat uns einfach Spaß gemacht!

 

 

 

Die Klasse 3b besucht die Stadtwerke München

 

Am Montag, den 20.11.17, machte die Klasse 3b einen Ausflug zu den Stadtwerken München im Stadtteil Moosach. In einer kurzen Erklärung von Frau Magerl erfuhren wir, dass die SWM (Stadtwerke München) in unserer Stadt für den Strom, das Wasser, die Gasversorgung, die MVG Fahrzeuge, für das Internet und unsere Bäder zuständig ist.

Anschließend lernten wir, dass elektrische Energie aus Feuer zu gewinnen ist. In einem Modellkraftwerk konnten wir sehen, wie das Feuer Wasser in einem Tank erhitzt und der Wasserdampf schließlich eine Turbine mit einem Generator antreibt. Am Ende der Reaktionskette leuchtete ein Lämpchen. Wir konnten den Strom endlich sehen.

Da dieses Kraftwerk leider CO2 erzeugt und auch viel Brennstoff verbraucht, lernten wir auch Möglichkeiten der Stromgewinnung aus erneuerbaren Stoffen.

In einem Stationentraining probierten wir ein Wasserkraftwerk, Windräder und Solarzellen aus.

Jetzt freuen wir uns darauf, in den nächsten HSU Schulstunden selbst Stromkreise zu bauen und die Wirkung von elektrischer Energie zu erforschen.

 

Ideenreichmobil - die Klasse Ü1 knüpft Paracordbänder

 

Ende November besuchte die Übergangsklasse das erste Mal das „Ideenreichmobil“ des Kreisjugendrings.

Daniela zeigte uns dort, wie wir bunte Armbänder oder Schlüsselanhänger aus Paracord-Bändern knüpfen können. Jeder durfte sich zwei Farben aussuchen.

Dabei entstanden sehr schöne, farbenfrohe Erinnerungen.

 

 

 

 

Unser Leitbild

Unsere Schule besuchen Kinder mit verschiedenem kulturellen und familiären Hintergrund. Diese Vielfalt bereichert unser tägliches Miteinander und unsere Schulgemeinschaft. (Leitbild)