Jedes Kind hat unterschiedliche Bedürfnisse und Förderschwerpunkte.

Diesen jeden Tag gerecht zu werden, ist eine große Herausforderung und benötigt zahlreiche Unterstützung.

Im Bereich der sprachlichen Vielfalt und Integration arbeiten im Projekt "Schule für Alle" StudentInnen der Universitäten in München unterrichtsergänzend einmal wöchentlich am Nachmittag jeweils mit einer Kleingruppe von Kindern zusammen.

Im Zentrum der Arbeit stehen individuelle Sprachfördermaßnahmen.

Das Projekt "Schule für Alle" ist aus dem Mercatorprojekt hervorgegangen und wird von zahlreichen Partnern, wie z.B. dem Sozialreferat der Stadt München, dem Institut für Schulqualität und Bildungsforschung und LMU/ TUM München, getragen.

Unser Leitbild

Unsere Schule besuchen Kinder mit verschiedenem kulturellen und familiären Hintergrund. Diese Vielfalt bereichert unser tägliches Miteinander und unsere Schulgemeinschaft. (Leitbild)

 

Aktuelle Beiträge

24. Juli 2019
10. April 2019
22. Juli 2019