Die Mäuse sind los - Verkehrspuppenbühne der Polizei

 

  

Am 3. Februar 2020 besuchte uns wieder das Verkehrspuppentheater der Münchner Polizei, diesmal mit dem Titel "Die Mäuse sind los"

 

Während ein böser Zauberer Kinder verhext, damit sie sich in Gefahr bringen, machen sich die Schulmäuse gemeinsam mit einem netten Polizeibeamten und dessen Hund Wacki auf den Weg, um die Kinder zu retten.

Dabei ist natürlich die Mithilfe des Publikums gefragt, das ganz nebenbei wichtige Verkehrs- und Verhaltensregeln lernt. 

 

 

 

Überall Werbung - Cashless-Projekt der Viertklässler

Werbeslogans, Litfaßsäule, Rabatte, bunte Verpackungen - überall lauern die Werbefallen. Damit die Kinder nicht so leicht darauf hereinfallen, lernten sie im Januar im Rahmen eines Workshops die Tricks der Werbung kennen, durchschauen und selbst anwenden.

Zunächst überlegten die Schülerinnen und Schüler, wo Werbung überall zu finden ist. Anschließend wurden verschiedene Produktverpackungen oder auch Werbeplakate unter die Lupe genommen. Dabei stellten sie sehr schnell fest, dass die Werbung oft mehr verspricht als was sie hält. 

Im Zweiten Teil wurden die Kinder selbst zu kreativen Werbefachleuten. Zu erfunden Produkten texteten sie in Gruppen Slogans und gestalteten Plakate. Alle zuvor gelernten Tricks kamen dabei zum Einsatz. Die Ergebnisse wurden zum Schluss vor der Klasse vorgestellt und auf Werbewirksamkeit getestet.

 

 

 

Frohes neues Jahr! - Wir feiern ein Neujahrsfest

 

 

Am späten Nachmittag des 9. Januar feierten der Schulhort und die Grundschule ein gemeinsames Lichterfest zum neuen Jahr.

 

Um 16.30 Uhr sangen die Schüler und Schülerinnen gemeinsam mit ErzieherInnen und Lehrerkräften ein Willkommenslied rund um ein Feuer. Damit begrüßten sie die Eltern und alle Monate des Jahres 2020.

 

 

Danach konnten sich die Kinder an verschiedenen Stationen betätigen. Sie bastelten Neujahrsraketen aus Papier, die sie mittels einer witzigen Vorrichtung möglichst weit in die Luft schossen.

Andere versuchten ihr Glück im kommenden Jahr beim Wachsgießen voraus zu sehen oder stachen aus Fondant süße Glücksbringer aus. An einer weiteren Station konnten sie schließlich Kerzen mit Glücksmotiven verzieren. Aus vielen Zündhölzern steckten die Kinder die neue Jahreszahl, die zum Ende des Festes entfacht wurde.

Ein herzlicher Dank an alle Erzieher und Erzieherinnen für die vielen Stationen!


Auch für das leibliche Wohl war gesorgt. Die Küche spendierte heißen Zitronentee und bot Brote an, bei deren Erstellung die Schüler selbst mitgewirkt hatten.
Den Abschluss bildete eine kurzweilige Vorführung der eingeladenen Feuerkünstler mit Feuerschweif und anderen feurigen „Spielereien“.

 

 

 

 

Wie das duftet - Weihnachtsfrühstück im roten Lernhaus

 

Fast könnte man schon von einer kleinen Tradition sprechen: Vor den Weihnachtsferien hielten die Klassen 1b und 1g sowie 2a und 2g in der Mitte ihres Lernhauses wieder ein gemeinsames Weihnachtsfrühstück ab. Wir hatten die Mütter und Väter gebeten, landestypische Leckereien vorzubereiten und wurden köstlich verwöhnt.

Auf dem süßen und herzhaften Büffet fanden sich die herrlichsten Speisen. Allerbesten Dank dafür!

Zur Einstimmung auf das Fest sangen wir einige Weihnachtslieder und genossen dann in einer entspannten Atmosphäre das fröhliche Miteinander.

 

 

Fast wie Weihnachten - ein großzügiges Buchgeschenk des Rotary Clubs München-Martinsried

 
Das Projekt LLLL "Lesen lernen - Leben lernen" fördert bundesweit das Leseverständnis von Schülerinnen und Schülern.

Am 18.12.2019 hat uns der Rotary Club München- Martinsried nun schon zum dritten Mal mit Büchern beschenkt. Bei einer feierlichen Übergabe durch Herrn Hannes Schaber und Prof. Herbert Mayr freuten sich alle Kinder der 2., 3. und 4. Klassen über ein persönliches Buchgeschenk. Doch zuvor bedankten sich alle Kinder dafür mit zwei Liedern.

So erhielten die 2. Klassen das Buch "Faustdicke Freunde" von Marianne Loibl. Die 3. Klassen freuten sich über "Die Struppse" von Kerstin Landwehr und die 4. Klassen bekamen "Florentine oder wie man ein Schwein in den Fahrstuhl kriegt" von Jutta Wilke.

Vielen Dank!

 



Unser Leitbild

Unsere Schule besuchen Kinder mit verschiedenem kulturellen und familiären Hintergrund. Diese Vielfalt bereichert unser tägliches Miteinander und unsere Schulgemeinschaft. (Leitbild)